wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gefängnisausbruch: Polizei jagt flüchtige Häftlinge – doch warum gibt es kei ...

Gefängnisausbruch: Polizei jagt flüchtige Häftlinge – doch warum gibt es keine Fahndungsbilder?

News Team
29.12.2017, 13:29 Uhr
Beitrag von News Team

Die vier Häftlinge, die am Donnerstag (28.12.) spektakulär über die Lüftung aus der JVA Plötzensee in Berlin entkamen, sind noch immer auf der Flucht. Die Polizei jagt die Ausbrecher mit Hochdruck.


Doch eine öffentliche Fahndung mit Bildern gibt es bislang nicht. Und das, obwohl die Flüchtigen durchaus gefährlich sind, Diebstahl und schwere Körperverletzung auf dem Kerbholz haben.

Grund für die Zurückhaltung der Polizei sind die Persönlichkeitsrechte der Straftäter, die im Grundgesetzt geregelt sind. Paragraf 131b der Strafprozessordnung besagt zudem, dass eine Öffentlichkeitsfahndung das letzte Mittel der Polizei ist, die Täter zu schnappen.

Richterlicher Beschluss notwendig


Zuvor müsse man alle anderen Möglichkeiten ausschöpfen, etwa Freunde und Angehörige befragen oder bekannte Anlaufadressen überprüfen. Bleibt der Erfolg aus, kann per richterlichen Beschluss eine Öffentlichkeitsfahndung erwirkt werden. Erst dann ist die Veröffentlichung von Bildern erlaubt.

Ob die Ausbrecher in der JVA Komplizen hatten, die ihnen bei der Flucht halfen, ist bislang noch nicht geklärt.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizei startet riesige Fotojagd: Wer kennt einen dieser 104 G20-Chaoten?

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren