wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Smart kracht frontal in Daimler - drei Stunden Vollsperrung

Smart kracht frontal in Daimler - drei Stunden Vollsperrung

News Team
01.01.2018, 18:32 Uhr
Beitrag von News Team

Am frühen Neujahrsmorgen ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen Forsbach und Kleineichen.

Um 01.10 Uhr war ein 54-jähriger Rösrather auf der Feldstraße in Richtung Forsbach unterwegs. In seinem Daimler saßen noch seine Ehefrau und eine weitere Begleiterin.

Gleichzeitig fuhr ein 25-jähriger Kölner mit seinem Smart in die Gegenrichtung. In diesem Auto befanden sich noch eine 26-jährige Kölnerin und ein Schäferhund. Nach ersten Erkenntnissen geriet der 25-Jährige aus noch nicht geklärten Gründen in den Gegenverkehr und prallte mit seinem Smart vor den Daimler. Nach dem Unfall landeten beide Autos im Straßengraben. Der 54-Jährige und seine Ehefrau mussten ambulant in einem örtlichen Krankenhaus behandelt werden.

Drei Stunden Vollsperrung


Die weiteren Unfallbeteiligten mussten stationär in einer Kölner Unfallklinik und in einem örtlichen Krankenhaus aufgenommen werden. Der Gesamtschaden wird auf 45.000 Euro geschätzt. Beide Autos sind abgeschleppt worden. Die Straße musste für die Unfallaufnahme gut drei Stunden voll gesperrt werden. Der Schäferhund aus dem Smart lief nach dem Unfall weg und ist durch Unbeteiligte unverletzt gefunden worden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren