wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

"Sie ist stark" - Vater schildert Horror-Moment, als Tochter an Silvester niedergeschossen wird

"Sie ist stark" - Vater schildert Horror-Moment, als Tochter an Silvester ni ...
News Team
02.01.2018, 15:03 Uhr
Beitrag von News Team

Es war der blanke Horror. Ein zwölfjähriges Mädchen hatte in Salzgitter-Thiede die Silvesternacht mit ihren Eltern vor dem Haus verbracht. Gemeinsam wollten sie das Feuerwerk bestaunen. Ihr Vater war gerade dabei, Raketen zu zünden, als das Kind zusammensackte.

Emire wurde im Oberkörper getroffen - ein glatter Lungendurchschuss um 0:00 Uhr. Ihre Eltern erleben schlimme Momente. Im Gespräch mit RTL erzählt ihr Vater Bilal:


Sie fiel auf den Boden. Dann habe ich nur das Geschrei meiner Frau gehört, die sagte, dass sie meine Tochter erschossen haben.

Bis heute kann der Vater nicht fassen, warum eine Zwölfjährige auf offener Straße in Deutschland niedergeschossen wird.

Er versuchte die Blutung zu stoppen. Weil der Krankenwagen auf sich warten ließ, fuhr er selbst mit seiner Tochter los und brachte sie in die Klinik. Durch eine Not-OP konnte das Kind stabilisiert werden. Sie befindet sich nicht in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte.


Mehr als 20 Geschossen fand die Polizei am Tatort. Schnell wurden drei Verdächtige festgenommen. Gegen einen von ihnen, einen 68-Jährigen aus der Gegend, erhärtet sich der Verdacht. Er soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Emire kämpft mit den Folgen des Schusses. Ihr Vater sagt: „Im Moment ist sie wohlauf. Sie ist stark.“

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren