wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schrotflinten-Killer (52) flieht aus Psycho-Klinik - Er brachte seinen eigen ...

Schrotflinten-Killer (52) flieht aus Psycho-Klinik - Er brachte seinen eigenen Bruder um

News Team
04.01.2018, 15:34 Uhr
Beitrag von News Team

Die Schweizer Polizei jagt Karl Jeker (52). Der 52-Jährige brach am Mittwochmorgen (3.1.) aus einer Psychiatrie in Windisch (Schweiz) aus. Wie der „Blick“ berichtet, wurde der Mann dort wegen eines Tötungsdelikts stationär behandelt.

Karl Jeker (52)
Karl Jeker (52)

Jeker hatte im August 2013 seinen eigenen Bruder (55) mit einer Schrotflinte erschossen. Da er laut eines psychiatrischen Gutachtens als nicht schuldfähig eingestuft wurde, ordnete das Gericht die Unterbringungen in einer Psycho-Klinik an.

Neben Jeker türmte auch ein 37-jähriger Patient der Klinik. Dieser wurde jedoch bereits wieder gefasst. Vom Bruder-Killer Jeker fehlt dagegen weiterhin jede Spur.

Die Polizei bittet die Bevölkerung eindringlich, den Mann nicht selbst anzuhalten, sondern umgehend die Polizei zu kontaktieren.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Polizei in Frankfurt sucht raubende U-Bahn-Prügler

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren