wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
In der Kälte zum Sterben ausgesetzt: Wer bindet den Hund an einen Pfosten un ...

In der Kälte zum Sterben ausgesetzt: Wer bindet den Hund an einen Pfosten und verschwindet?

News Team
11.01.2018, 08:52 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Tierquäler bindet den schwarzen Mischlingshund in der Kälte an einen Pfosten fest und lässt ihn alleine zurück. Zudem bindet er dem Tier das Maul zu, damit er ja keinen Ton von sich geben und ihm keiner helfen kann.

Der „Nordkurier“ berichtet, dass der junge Terrier-Mischling bereits tot war, als er gefunden wurde. Am Sonntagmorgen habe laut Guntram Prohaska, dem Geschäftsführer des Sozial- und Jugendzentrum, jemand bei ihm geklingelt und erzählt, dass um die Ecke in Hund liegt, der sich nicht mehr bewegt.

Ein Mitarbeiter des Tierheims – welches nur circa 50 Meter entfernt ist - eilte zu dem jungen Hund, leider war es für ihn schon zu spät. Das Tier war unterernährt und hatte in der Kälte nahezu keine Chance zu überleben. Laut der Steuermarkte war er in Prenzlau registriert.

Nun werden Zeugen gesucht und gebeten, sich entweder an die Polizei, das Tierheim oder das Ordnungsamt Neubrandenburg zu wenden

. ___________________________________________________

Triumph des Schicksals - Diese zwei Todgeweihten retten sich gegenseitig das Leben

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dem tierquaeler gehören saftige Geldbuße mit Knast, sein Verpflegung usw müsste er sich erarbeiten. Keine Luxus Ausstattung, nichts der gleichen.
  • 11.01.2018, 09:32 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist schlimm, was manche Menschen den Tieren antun.
Hoffentlich findet man den Verursacher.
  • 11.01.2018, 09:11 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den Hundequäler würde ich zu gerne an den Zaun binden. Und auch wenn es richtig kalt ist.
  • 11.01.2018, 09:03 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren