wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Leiche nach Feuer in Wohncontainer gefunden: Mann (47) hatte sich kurz zuvor mit Freundin gestritten

Leiche nach Feuer in Wohncontainer gefunden: Mann (47) hatte sich kurz zuvor ...
News Team
13.01.2018, 20:04 Uhr
Beitrag von News Team

Bei einem Großfeuer auf einer Arbeitsplattform im Nord-Ostsee-Kanal an der Schleuse Brunsbüttel ist am Freitagabend ein Bauarbeiter in seinem Wohncontainer verbrannt.


Der 47-Jährige war bei Ausbrechen des Feuers gegen 23 Uhr bereits vermisst worden. Wie "NDR 1 Welle Nord" berichtet, hatte der Mann kurz zuvor noch Besuch von seiner gleichaltrigen Freundin. Nach einem heftigen Streit, soll die 47-Jährige den Container verlassen haben. Kurz danach muss das Feuer ausgebrochen sein.

Frau will ihren Freund warnen


Als die Frau wenig später Brandgeruch wahr nahm, kehrte sie zum Wohncontainer ihres Freundes zurück, um ihm zu warnen. Die Tür war jedoch verschlossen, auf Klopfzeichen antwortete niemand. Die Frau musste schließlich mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Der vermisste Bauerarbeite konnte nach schwierigen Löscharbeiten nur noch tot geborgen werden. Der Container auf der Plattform brannte völlig aus.

Aktuell ist die Brandursache noch unklar. Die Feuerwehr ermittelt laut Polizei in alle Richtungen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Mutiger Einsatz eines Nachbarn: Besitzer klebt Hund Schnauze zu, weil er bellt

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren