wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Arzt vor seiner Praxis in Berlin erschossen: Die Polizei hat drei Fragen an die Öffentlichkeit

Arzt vor seiner Praxis in Berlin erschossen: Die Polizei hat drei Fragen an  ...
News Team
17.01.2018, 17:55 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Arzt ist in Berlin im Innenhof seiner Praxis erschossen worden. Nun sucht die Polizei mit einem öffentlichen Aufruf nach dem Mann.

Der 67-Jährige war am Freitag zwischen 19.20 und 19.25 Uhr auf dem Innenhof des Gewerbekomplexes in der Malteserstraße 170–172 in Berlin-Marienfelde umgebracht worden.

Der Arzt arbeitete in dem Gebäude, vor dem er erschossen wurde. Gegen 19.30 fand eine Frau den am Boden liegenden, schwer verletzten Mann und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.



Der Internist betrieb in dem Gebäude seit vielen Jahren seine Praxis. Zeugen sollen von mehreren Schüssen berichtet haben.

Die 8. Mordkommission fragt:


Wer hat am 12. Januar 2018 oder in den Tagen davor Personen wahrgenommen, die sich auf dem Gelände in der Malteserstraße oder in dessen Nähe aufgehalten haben?


Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit Personen oder Fahrzeugen gemacht?


Wer hat im Tatzeitraum im Bereich des Tatorts Lärm wahrgenommen?


Hinweise nimmt die 8. Mordkommission in 10787 Berlin-Tiergarten, Keithstraße 30, unter der Rufnummer (030) 4664-911888, per Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren