wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Gewaltbereiter Sträfling (30) bei Arztbesuch entflohen: NICHT ansprechen, sofort 110 wählen

Gewaltbereiter Sträfling (30) bei Arztbesuch entflohen: NICHT ansprechen, so ...
News Team
23.01.2018, 20:25 Uhr
Beitrag von News Team

Bereits seit dem 12. Januar fahndet die Polizei Wilhelmshaven nach Benjamin Adolf Schade (30). Der 30-jährige Häftling des Maßregelvollzugszentrums Niedersachsen in Brauel, flüchtete an diesem Tag während eines begleiteten Arztbesuches in Zeven.

Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte Schade, der wegen Einbruchdiebstahls in mehreren Fällen einsitzt, bislang nicht gefasst werden. Er gilt als gewaltbereit und betäubungsmittelabhängig. Die Polizei fürchtet, der entflohene Häftling könnte neue Straftaten begehen.

Benjamin Schade (30)
Benjamin Schade (30)
Benjamin Schade (30)
Benjamin Schade (30)

Personenbeschreibung

  • ca. 1,81 m
  • schlanke Gestalt
  • schwarze Haare
  • braune Augen

Es besteht die Möglichkeit, dass der Gesuchte sich in Begleitung
einer etwa 22-jährigen Frau befinden könnte.

Sollte Ihnen der Mann begegnen oder sollten Sie wissen, wo sich der
Gesuchte aufhält, nehmen Sie bitte keinen Kontakt zu dem Mann auf,
sondern informieren Sie umgehend die Polizei per Notruf 110.

Hinweise zum Verbleib des Flüchtigen, möglichen Kontaktpersonen usw.
nimmt die sachbearbeitende Polizeidienststelle die Polizeiinspektion
Wilhelmshaven/Friesland unter der Rufnummer 04421/942-215 entgegen.

Wetter-Wahnsinn! "Hitzewelle", Blitzeis und null Sicht

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren