wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Blinde Zerstörungswut! Beliebtes Naturdenkmal im Altmühltal mit krimineller  ...

Blinde Zerstörungswut! Beliebtes Naturdenkmal im Altmühltal mit krimineller Energie verwüstet

News Team
25.01.2018, 17:09 Uhr
Beitrag von News Team

Seit Jahrhunderten haben sich im Naturpark Altmühltal an einem Bachlauf sogenannte „Steinerne Rinnen gebildet“.

Ein Naturschauspiel, was durch die Ausscheidung von kalt in einem fließenden Gewässer entsteht. Die Folge davon ist eine Erhöhung des Bachbetts durch die entstehende Tuffsteinschicht. Bei Spaziergängern und Naturliebhabern war eben dieses Naturdenkmal in einem Waldstück des Meinheimer Ortsteils Kurzenaltheim (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) ein beliebtes Ausflugsziel.

Beliebt als Ausflugsort
Beliebt als Ausflugsort

Jedoch ist die Attraktion jetzt ein Opfer von blinder Zerstörungswut geworden.

Anfang der Woche wurde die Beschädigung durch den Besitzer des Waldes entdeckt.

Rund 15 Meter der „Steinernen Rinne“ wurden abgetragen und gestohlen. Weitere Meter des Naturdenkmals wurden beschädigt.

Am Donnerstagnachmittag (25.01.2018) hat die Polizei jedoch immer noch keine Hinweise auf den Täter. „Wer irgendetwas Verdächtiges bemerkt hat, wendet sich bitte an die Polizei.“, so hofft Angela Weber von der Polizeiinspektion Gunzenhausen doch noch auf weitere Hinweise.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren