wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
SEK-Einsatz an A14: Mit Sturmgewehren vier Syrer wegen Terror-Gefahr gestopp ...

SEK-Einsatz an A14: Mit Sturmgewehren vier Syrer wegen Terror-Gefahr gestoppt

News Team
25.01.2018, 17:53 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Sondereinsatzkommando hat auf der A14 bei Leipzig vier mutmaßliche Islamisten festgenommen, wie "Bild" berichtet.

Der Einsatz sei auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft Berlin erfolgt.

Das SEK stoppte das Auto mit Sturmgewehren bewaffnet am Donnerstag gegen 13 Uhr an der Abfahrt Mügeln. Dafür schlugen sich auch die Scheiben des Wagens ein.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um Unterstützer des Islamischen Staates (IS) handeln könnte.

Wie die "Bild" erfuhr, wurden bei den vier Syrern Drogen gefunden.

Auf Drogen: Verheerende Amokfahrt mit Lkw

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren