wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Auf Marktplatz: Jugendliche fühlen sich durch Räuspern gestört und schlagen auf Gruppe ein

Auf Marktplatz: Jugendliche fühlen sich durch Räuspern gestört und schlagen  ...
News Team
30.01.2018, 08:35 Uhr
Beitrag von News Team

Am Samstag kam es gegen 19.40 Uhr auf dem Wittstocker Markplatz zu einer Prügelei zwischen vier Jugendlichen einer tschetschenischen Familie und einer Gruppe Deutscher.

Die Tschetschenen fühlten sich nach ersten Ermittlungen offenbar durch ein Räuspern eines Deutschen provoziert und rannten auf die Gruppe zu. Dann sollen sie unvermittelt auf die Gruppe Deutscher eingeschlagen haben. Im Anschluss verließen sie den Marktplatz.

Vater der Tschetschenen teilt Kopfstoß aus


Daraufhin schlossen sich Verwandte und Bekannte der angegriffenen Gruppe zusammen. Die Tschetschenen waren in der Zwischenzeit heim gegangen. Zu neunt forderte die verstärkte Gruppe jetzt vier Tschetschenen auf, aus dem Haus zu kommen. Da diese aber der Aufforderung nicht nachkamen, verließ die Gruppe den Ort und begab sich wieder in Richtung Innenstadt. Dort erschien der Vater der Tschetschenen und versetzte einem Mann einen Kopfstoß. Die in diesem Moment eintreffenden Polizeibeamten konnten den Streit schlichten und nahmen die Personalien der Beteiligten auf.

Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung aufgenommen.

Die Polizei warnt in dem Fall dringend vor jeglicher Art Selbstjustiz.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren