wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Syrer sticht Frau (18) auf offener Straße nieder - Passanten halten ihn fest, bis die Polizei kommt

Syrer sticht Frau (18) auf offener Straße nieder - Passanten halten ihn fest ...
News Team
31.01.2018, 11:53 Uhr
Beitrag von News Team

Eine blutige Messerattacke schockiert die Menschen in Berlin. Am Dienstagnachmittag wurde in Neukölln eine 18-Jährige niedergestochen und schwer verletzt.

Die Tat ereignete sich auf offener Straße vor einem Spätkauf zwischen dem Hermannplatz und der Hobrechtstraße.

Wie die B.Z. berichtet, wurde der mutmaßliche Täter Ort von Passanten festgehalten und der Polizei übergeben. Die Menschen setzten sich auch für die niedergestochene Frau ein und leisteten Erste Hilfe.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es nach Informationen der B.Z. um den 29-jährigen Syrer Kassim A. (29) aus Lichterfelde. Augenzeugen sagten aus, dass das Opfer seine Frau gewesen sei.

Die Sonnenallee wurde zeitweise komplett gesperrt.

Die Mordkommission ermittelt. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

----------

So jagt die Polizei Verbrecher mit stillen SMS

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebes WL-News-Team.
Ich bewunder gerade die Werbung unter und neben ihrem Artikel. Single Börse und Versicherung. Das passt.
  • 31.01.2018, 13:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren