wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Teenager (17) flüchtet vor Polizeikontrolle und baut Horror-Unfall - 7 Menschen verletzt

Teenager (17) flüchtet vor Polizeikontrolle und baut Horror-Unfall - 7 Mensc ...
News Team
03.02.2018, 12:08 Uhr
Beitrag von News Team

Ein 17-Jähriger hat in der Nacht einen fürchterlichen Unfall in Bremen verursacht, bei dem sieben Menschen zum Teil schwer verletzt wurden.


Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, war der junge Mann unter Drogeneinfluss aber ohne Führerschein mit seinem Mazda unterwegs, als ihn die Polizei gegen 2 Uhr in der Bremer Neustadt kontrollieren wollte. Statt anzuhalten, drückte der Teenager aufs Gas.

Frontalzusammenstoß mit Mercedes


Knapp 200 Meter später, hinter einer Eisenbahnunterführung, schnitt er eine Linkskurve und krachte frontal mit einem Mercedes-Fahrer zusammen.

Der Unfallverursacher und seine beiden Mitfahrer (12 und 17) wurden schwer verletzt. Der Mercedes-Fahrer ebenfalls, er wurde in seinem Wrack eingeklemmt. Drei weitere Insassen des Mercedes erlitten auch Verletzungen.

Insgesamt waren zehn Rettungswagen und zwei Notärzte im Einsatz und brachten die Opfer in umliegende Krankenhäuser. Die Polizei ermittelt.

Videofahndung! Diese Aufnahmen zeigen die RAF-Terroristen bei der "Arbeit"

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren