wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Skrupellos und feige - Raser flieht nach Crash zu Fuß

Skrupellos und feige - Raser flieht nach Crash zu Fuß
News Team
04.02.2018, 12:43 Uhr
Beitrag von News Team

Am Sonntagmorgen (04.02.2018) kam es auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Wörth a. d. Donau (Lkr. Regensburg) und Rosenhof (Lkr. Regensburg) zu einem schweren Crash, bei dem der Unfallverursacher einfach flüchtete.

Das völlig zerstörte Wrack des Opfers
Das völlig zerstörte Wrack des Opfers

Die Fahrerin des Wagens wurde ins Krankenhaus gebracht
Die Fahrerin des Wagens wurde ins Krankenhaus gebracht

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Auto mit Regensburger Nummernschild, das in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs war, mit hoher Geschwindigkeit auf das Auto einer 53-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich die Frau mit ihrem Wagen, welcher völlig demoliert zum Liegen kam.

Unfall-Fahrer flüchtet zu Fuß


Der unbekannte Unfallverursacher ergriff nach dem Crash zu Fuß die Flucht. Als die Polizei vor Ort eintraf, war der Autofahrer schon verschwunden. Die Beamten leiten daher sofort eine großangelegte Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche bisher erfolglos verlief.

Der Wagen des Flüchtigen wurde abgeschleppt
Der Wagen des Flüchtigen wurde abgeschleppt
Der Unfallverursache ließ sein Auto einfach zurück
Der Unfallverursache ließ sein Auto einfach zurück

Immerhin hatte die 53-jährige Autofahrerin Glück im Unglück und erlitt trotz des schweren Crashs nur mittelschwere Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Bergungsarbeiten war die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg für rund 45 Minuten voll gesperrt.

Videofahndung! Diese Aufnahmen zeigen die RAF-Terroristen bei der "Arbeit"

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren