wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zwei rätselhafte Brände in der Altstadt von Königswinter am frühen Morgen -  ...

Zwei rätselhafte Brände in der Altstadt von Königswinter am frühen Morgen - Polizei ermittelt

News Team
08.02.2018, 09:56 Uhr
Beitrag von News Team

Dauerfeuer im nordrhein-westfälischen Königswinter: Gleich zweimal musste die Freiwillige Feuerwehr in den frühen Morgenstunden zu Bränden in der Altstadt ausrücken.

Laut Mitteilung brannte zunächst um 4.45 Uhr in der Steinmetzstraße ein Auto, ein paar Stunden später um 8.19 Uhr dann Unrat im Lokschuppen der früheren Petersbergzahnradbahn. Die Feuerwehr konnte die Brandherde jeweils schnell löschen.

__________________________________

Dieser Rewe-Markt verschenkt Lebensmittel und wir sind begeistert davon


_________________________________

Auto brennt aus

Zur Löschung des Autobrands waren die Petrijünger auf Atemschutz angewiesen. Der Wagen war jedoch nicht mehr zu retten, es entstand Totalverlust. Hinzu kam, dass sich aufgrund des Löschwassers auf der Straße Eis bildete, das von der Feuerwehr mit Salz abgestreut werden musste. Der erste Einsatz endete gegen 5.40 Uhr.

Das Auto war nicht mehr zu retten
Das Auto war nicht mehr zu retten

Um 8.19 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten der Königswinterer Talschiene zu einem vermuteten Dachstuhlbrand des Lokschuppens alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte aber fest, dass Unrat in der Halle brannte. Dieser konnte ebenfalls unter Atemschutz schnell gelöscht werden.

In beiden Fällen blieb die Brandursache unklar. Die Polizei Bonn nahm Ermittlungen auf.

53639 Königswinter auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren