wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Enormer Fahndungsdruck! Verdächtiger in Gruppenvergewaltigungsfällen stellt  ...

Enormer Fahndungsdruck! Verdächtiger in Gruppenvergewaltigungsfällen stellt sich Polizei!

News Team
16.02.2018, 08:06 Uhr
Beitrag von News Team

Seit Mittwochmittag hatte die Polizei Essen mit einem Lichtbild nach einem 18 Jahre alten mutmaßlichen Sexualstraftäter gefahndet. Er ist dringend verdächtig, mit vier weiteren jungen Männern (16-23 Jahre) an mehreren Sexualstraftaten beteiligt gewesen zu sein.

Vermutlich aufgrund des enormen Fahndungsdrucks suchte der 18-Jährige am Donnerstagabend (15. Februar) in Begleitung eines Anwalts eine Polizeiwache in Gelsenkirchen auf und stellte sich. Zur Verkündigung des bereits erlassenen Haftbefehls wird er an diesem Freitag dem zuständigen Richter vorgeführt.

_____________________________

Videofahndung! Polizei jagt RAF-Terroristen wegen versuchten Mordes


_____________________________

Wie die "Bild" berichtete, könnte der junge Mann als Lockvogel agiert haben. „Ein Junge verabredete sich mit den Mädchen über soziale Medien, dann sollten sie in ein Auto steigen und ein bisschen mit Freunden herumfahren. Man fuhr mit ihnen an abgelegene dunkle Stellen, nahm ihnen das Handy ab, erpresste sexuelle Handlungen“, sagte ein Ermittler dem Portal.

Nach mehreren Sexualstraftaten in 2017 und 2018 sitzen nun vier mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. In einer Pressekonferenz berichteten Ermittler des Essener Kriminalkommissariats am 14. Februar über die brutalen Taten. Mehrere junge Männer hatten jugendliche Mädchen unter einem Vorwand in abgelegene Gegenden gelockt, massiv unter Druck gesetzt und sexuelle Handlungen an ihnen vorgenommen.

45879 Gelsenkirchen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren