wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er drückte eine junge Frau gegen die Wand und küsste sie - Fahndung nach Tri ...

Er drückte eine junge Frau gegen die Wand und küsste sie - Fahndung nach Triebtäter

News Team
20.02.2018, 17:50 Uhr
Beitrag von News Team

Schon am 14. September 2017 belästigte ein unbekannter Mann eine 22-jährige Mühlheimerin. Nun veröffentlicht die Polizei Essen ein Fahndungsfoto des Verdächtigen.

Um kurz vor Mitternacht (13. September 2017) fuhr die Mülheimerin mit der Straßenbahn 112 zur Haltestelle "Dümptener Straße", um von dort aus zu Fuß nach Hause zu gehen.

Die Polizei sucht diesen Mann.
Die Polizei sucht diesen Mann.

Mit ihr stieg ein Mann aus, der ihr über einen kleinen Parkplatz an der Einmündung Oberhauser Straße/ Dümptener Straße folgte. Gegen 00:10 Uhr sprach der Mann sie an und wollte mit ihr in ein Gespräch kommen. Die 22- Jährige blockte dies direkt ab.

Der Unbekannte ließ jedoch nicht locker, drückte sie plötzlich gegen eine Hauswand, hielt ihre Hände fest, fasste ihr an die Oberschenkel und küsste sie auf die Wange.


Die junge Frau setzte sich zu Wehr und schrie den Mann an, er solle sie in Ruhe lassen. Letztendlich konnte sie sich von ihm losreißen und der Gesuchte flüchtete wieder in Richtung Dümptener Straße.

Er wird beschrieben als zirka 180 cm groß, mit einem südländischen Aussehen, dunkle Haare, ein dickliches Gesicht und sprach Deutsch mit Akzent. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung.

Das Kriminalkommissariat 12 sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Mann auf dem Foto geben können. Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen.

____________________________________

Fahndung nach Kampfschwert-Räuber


45476 Mülheim an der Ruhr auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren