wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahndung nach unheimlichen Sex-Täter - er lauerte Joggerin im Wald auf

Fahndung nach unheimlichen Sex-Täter - er lauerte Joggerin im Wald auf

News Team
27.02.2018, 14:52 Uhr
Beitrag von News Team

ASCHAFFENBURG. Am Montagabend verfolgte ein Unbekannter eine Joggerin, hielt sie fest und berührte sie unsittlich. Die Aschaffenburgerin konnte sich befreien und den Mann verjagen. Zur Tataufklärung hofft die Kripo Aschaffenburg nun auch auf Zeugenhinweise.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen hat sich die Tat gegen 18:00 Uhr ereignet. Die 30-Jährige joggte die „Straße zum Jägershof“ entlang und bemerkte einen Mann, der ihr einige Meter folgte. Plötzlich umklammerte der Unbekannte die Frau und berührte sie unsittlich. Nachdem sich die Aschaffenburgerin aus der Umklammerung befreien und den Täter in die Flucht schlagen konnte, informierte sie die Polizei. Der Unbekannte konnte trotz einer sofortigen Fahndung nicht mehr angetroffen werden.
_____________________________________________________

Im Video: Fahndung - diese zwei finsteren Gestalten könnten Abends in ihrer Wohnung stehen


_______________________________________________________

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

etwa 170 cm groß
ca. 25 - 30 Jahre alt
normale Statur
südländisches Aussehen
trug eine dunkle Jeans, schwarze Jacke mit Kapuze, dunkelblaue Schuhe und Lederhandschuhe

Wer Beobachtungen gemacht hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.
63739 Aschaffenburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren