wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
SEK-Einsatz! Messer-Mann attackiert Polizisten in Hamburg

SEK-Einsatz! Messer-Mann attackiert Polizisten in Hamburg

News Team
03.03.2018, 15:55 Uhr
Beitrag von News Team

Schreck in Hamburg: Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben heute Morgen einen 49-jährigen Polen in einem Lokal im Hamburger Stadtteil Ottensen festgenommen. Der Mann war zuvor mit einem Messer bewaffnet durch die Stadt gelaufen und hatte Polizeibeamte bedroht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich der Tatverdächtige zunächst in einer Bäckerei in der Holstenstraße in Hamburg-Altona-Altstadt unvermittelt über den Verkaufstresen gelehnt und ein dort liegendes Brotschneidemesser entwendet und flüchtete damit auf die Straße und weiter in Richtung Bahnhof Altona.

_______________________________________________________________________________________

Islamistischer Messerstecher von Hamburg: Lebenslange Haftstrafe


_______________________________________________________________________________________

Die alarmierten Polizeikräfte konnten den Mann schließlich im Rahmen der Sofortfahndung gegen 08:30 Uhr in der Ottenser Hauptstraße aufnehmen und ansprechen. Der Tatverdächtige bedrohte die Beamten nun wiederholt mit dem von ihm mitgeführten Messer und führte Stichbewegungen in ihre Richtung aus.

Die Beamten setzten daraufhin zunächst Pfefferspray gegen den Tatverdächtigen ein. Dies blieb allerdings wirkungslos. Im Zuge der Bedrohungshandlungen durch den Tatverdächtigen gegen die eingesetzten Beamten wurde ein Warnschuss abgegeben.

Der Tatverdächtige flüchtete mit dem Messer weiter in Richtung Spritzenplatz, wo er sich gewaltsam durch Einschlagen einer Glasscheibe Zutritt in ein zu diesem Zeitpunkt noch nicht geöffnetes Lokal verschaffte. Dort verblieb er und bewaffnete sich mit von ihm dort vorgefundenen weiteren Messern. Darüber hinaus begann er, im Lokal zu randalieren und erhebliche Sachbeschädigungen zu begehen.

Durch die Einsatzkräfte wurde der Bereich weiträumig abgesperrt. Um 09:55 Uhr wurde der Tatverdächtige schließlich durch Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamts 24 in dem Lokal vorläufig festgenommen. Dabei wurde der Mann leicht verletzt.

Beamte des Kriminaldauerdienstes haben die ersten Ermittlungen übernommen. Der Tatverdächtige stand mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Aus diesem Grunde wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Der Mann wird nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Die Ermittlungen dauern an. Es wurden keine weiteren Personen verletzt.

Spritzenplatz, 22763 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren