wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Von blinder Wut geleitet -  Zug-Berserker hat sich gestellt

Von blinder Wut geleitet - Zug-Berserker hat sich gestellt

News Team
05.03.2018, 10:35 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei sucht nach einem Mann, der zusammen mit seinen Spießgesellen in einem Reisezug wütete. Innerhalb von nur wenigen Minuten verwüsteten sie das Abteil - er riss sogar eine Türe aus. Jetzt hat er sich den Behörden gestellt.

Wie die Bundespolizei am Montag berichtete, ereignete sich der ungehemmte Vandalismus bereits am 4. Februar 2017 nach dem Drittligaspiel zwischen dem Chemnitzer FC und dem Halleschen FC in Chemnitz. Nach dem Spiel ließen einige Halle-Fans bei der Rückreise im Regionalzug der Mitteldeutschen Regiobahn zwischen 16.35 und 17 Uhr so richtig die Sau raus. Den Höhepunkt der zahlreichen erheblichen Sachbeschädigungen lieferte der Täter, als er die Tür eines Abteils aus der Verankerung riss.

___________________________________________________________________

Im Video: Wie viel ist ein alter Diesel wert?


___________________________________________________________________

Die Fahndung brachte schnellen Erfolg. Es gingen mehrere Hinweise durch die Bevölkerung bei der Bundespolizei ein. Der Tatverdächtige stellte sich schließlich gestern Nachmittag selbst der Polizei.

Die Öffentlichkeitsfahndung wird somit eingestellt. Die Bundespolizei bedankt sich bei allen Hinweisgebern für Ihre Unterstützung.

06108 Halle (Saale) auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren