wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahndung nach Grusel-Räuber: Er schlug einer Frau ins Gesicht - dann biss ih ...

Fahndung nach Grusel-Räuber: Er schlug einer Frau ins Gesicht - dann biss ihr Hund ihm ins Bein

News Team
05.03.2018, 14:52 Uhr
Beitrag von News Team

Gifhorn - Mit einer Phantomskizze sucht die Polizei nach Zeugen zu einem Räuber, der am 8. Februar im Gifhorner Ortsteil Kästorf eine Frau geschlagen und bedroht hatte.

An jenem Donnerstag ging eine 49-jährige Frau aus dem Ort gegen 15.15 Uhr mit ihrem Hund in der Verlängerung des Ackerweges spazieren. Dort wurde sie von einem Mann angesprochen. Dieser forderte Geld von ihr und schlug der Frau ins Gesicht, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Daraufhin biss der Hund der 49-jährigen den Unbekannten ins Bein, so dass dieser von seinem Vorhaben abließ und mit seinem Fahrrad flüchtete. Eine Sofortfahndung nach dem Täter verlief seinerzeit erfolglos. Die Frau wurde bei dem missglückten Überfall nicht ernsthaft verletzt, erlitt aber einen Schock.
______________________________________________________

Im Video: Tödlich innerhalb von 15 Minuten - Gigantische Trichternetz-Spinne entdeckt


______________________________________________________

Personenbeschreibung

Der Mann soll 40 bis 50 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß und von normaler Statur sein. Er machte am Tattag einen eher ungepflegten Eindruck und schien ein Einheimischer zu sein, der akzentfreies hochdeutsch sprach. Er führte ein altes, grün-metallic/orange gestreiftes Damenrad mit sich. Auf dem Gepäckträger befand sich ein rostiger Fahrradkorb.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 05371/9800 um sachdienliche Hinweise zu dem Täter sowie dessen Fahrrad.

38518 Gifhorn auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren