wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mutter fleht: „Helft mir, meinen Juju zu finden“

Mutter fleht: „Helft mir, meinen Juju zu finden“

News Team
08.03.2018, 17:26 Uhr
Beitrag von News Team

Die Mutter des 33-jährigen Julien M. aus Lausanne ist verzweifelt. Seit dem 23. Februar gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihrem Sohn. Auf Facebook schreibt Juliens Mutter auf der Seite „Police cantonale vaudoise“:

Helft mir, meinen Juju zu finden! Er ist nicht mehr in seiner Wohnung, war nicht mehr bei der Arbeit und hat sich nicht mehr bei seiner Familie und seinen Freunden gemeldet.

In der Zwischenzeit gibt es eine offizielle Vermisstenanzeige von der Waadtländer Kantonspolizei.

Mit diesen Plakat versucht die Polizei Julien M. zu finden.
Mit diesen Plakat versucht die Polizei Julien M. zu finden.

Julien M. wird als 183 cm groß beschrieben, hat braunes, rasiertes Haar, grün-graue Augen, einen kurzen Bart, dünnen Körper, ist ein europäischer Typ und trägt ein Ringpiercing am rechten und linken Ohr. Auf seinen Beinen hat er verschiedene Namen und ein Mikrofon tätowiert.

Normalerweise trägt er enganliegende Hosen, Turnschuhe, eine Mütze, eine Brille und Kopfhörer um den Hals (Kleidung am Tag seines Verschwindens nicht bekannt).

Personen, die Julien M. seit seinem Verschwinden gesehen haben, sollen sich an die Stadtpolizei von Lausanne unter der Nummer +41 21 315 15 15 15 oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.

________________________________________________

Opfer hatten keine Chance: Prügel-Duo schlägert plötzlich los


1000 Lausanne auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren