wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sohn suchte verzweifelt seine Mutter - einen Monat später herrscht nun traur ...

Sohn suchte verzweifelt seine Mutter - einen Monat später herrscht nun traurige Gewissheit

News Team
09.03.2018, 12:25 Uhr
Beitrag von News Team

Sven H. tat alles, um seine vermisste Mutter Birgit (57) wieder in die Arme schließen zu können. Er ging zur Polizei, wandte sich via Facebook und TV an die Öffentlichkeit, bezahlte den Einsatz von Spürhunden. Doch leider erfolglos.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ist Birgit H. tot. Ihr Leichnam wurde bereits am vergangenen Samstag am Rhein bei Düsseldorf entdeckt. Nach abschließenden Maßnahmen zur Identifizierung herrsche nun traurige Gewissheit: Bei der Toten handelt es sich um die vermisste Frau aus Grevenbroich. "Eine Obduktion erbrachte keine Hinweise auf eine Straftat", so die Polizei weiter.

Zuletzt wurde Birgit H. lebend am 4. Februar 2018 unweit der Stadtparkinsel in Grevenbroich gesehen. Dort verlor sich jedoch ihre Spur. Weder der Einsatz von Spürhunden und Hubschraubern noch die große Unterstützung der Bevölkerung brachten entscheidende Fortschritte bei der Suche.

VIDEO: Polizei gibt Suche nach Andrea Kunz nicht auf – „Aktenzeichen XY“ soll neue Hinweise bringen


Noch am 19. Februar schrieb Sohn Sven auf Facebook: "Nur 3% verschwinden für immer aus unserem Leben. Keiner verschwindet für immer aus unserem Herzen."

Wir wünschen ihm und allen, die Birgit H. gekannt und geliebt haben, viel Kraft!

41516 Grevenbroich auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren