wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Übergriff auf Mädchen (16) im Rollstuhl - Täter nutzte ihre Hilflosigkeit au ...

Übergriff auf Mädchen (16) im Rollstuhl - Täter nutzte ihre Hilflosigkeit aus

News Team
13.03.2018, 12:06 Uhr
Beitrag von News Team

Ein sexueller Übergriff vor zahlreichen Zeugen ereignete sich bereits am Freitag (09.03.2018) in einem Linienbus in Mannheim. Dabei verging sich ein unbekannter Täter an einer 16-jährigen Rollstuhlfahrerin. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Mann.

Wie die Polizei Mannheim meldet, ereignete sich die Tat zwischen 16.23 und 16.40 Uhr in einem gut besetzten Linienbus vom Bismarckplatz in Richtung Neckargemünd. Die Rollstuhlfahrerin (16) war als Fahrgast zusammen mit zwei Freundinnen unterwegs, als sie ein unbekannter Täter belästigte und an ihrer Brust anfasste. Eine ihrer Freundinnen alarmierte daraufhin den Busfahrer, der mit Hilfe der übrigen Fahrgäste den Mann am Bahnhof in Neckargemünd hinaus warf. Dass der Mann das Mädchen auch sexuell belästigt hatte, war dem Busfahrer zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht bekannt. Die Polizei wurde deshalb erst kurz nach 18 Uhr durch einen Erziehungsberechtigten von der Tat informiert.

Täterbeschreibung:

- ca. 50 bis 55 Jahre
- 180 cm - 185 cm groß
- ca. 85-90 kg schwer
- graue längere Haare (über die Ohren bis zum Hals reichend)
- breite bzw. große Nase
- buschige/dicke Augenbrauen
- ungepflegtes Erscheinungsbild
- hellgraue Hose, hellgrauer Anorak

Der Täter war zur Tatzeit allem Anschein nach alkoholisiert gewesen.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Dezernat Sexualdelikte der Kriminalpolizei aus Heidelberg unter der Telefonnummer 0621/174-4444.

68165 Mannheim auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren