wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Versuchter Mord in Rosenheim: Frau (26) auf offener Straße niedergeschossen

Versuchter Mord in Rosenheim: Frau (26) auf offener Straße niedergeschossen

News Team
17.03.2018, 14:19 Uhr
Beitrag von News Team

Am Freitagabend ist in Rosenheim ein junge Frau (26) auf offener Straße niedergeschossen worden. Laut "rosenheim24.de" zückte ein 59-jähriger Deutscher am Salinplatz gegen 18:15 Uhr unvermittelt eine Waffe und traf die 26-Jährige mindestens zweimal in den Bauch.

Das Opfer musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus und sofort notoperiert werden. Eine jugendliche Begleiterin des Opfers blieb unversehrt.

Der Schütze soll bei der Tat gerufen haben: "Die haben mir vor zehn Jahren das Leben versaut." Mittlerweile ist die junge Frau außer Lebensgefahr.


Wie erste Ermittlungen ergaben, kannten sich Täter und Opfer, eine Lebenspartnerschaft bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt. Die Staatsanwaltschaft erließ Untersuchungshaftbefehl wegen Verdacht des versuchten Mordes.


Mutige Passanten als Lebensretter


Dass der perfide Plane des Schützen nicht aufgegangen ist und die 26-Jährige noch lebt, hat sie wahrscheinlich dem mutigen Eingreifen einer Anwohnerin zu verdanken. Die Zeugin soll nach den Schüssen ins Freie gerannt sein und dem 59-Jährige die Waffe entrissen haben. Mit mindestens einem weiteren Passanten hielt sie den Mann schließlich fest bis die Polizei eintraf.

Wie der Täter an die Waffe gelangen konnte, ist ebenso unklar wie der Tathergang und das Motiv. Die Ermittlungen dauern an.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren