wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vermisste Schülerin wieder da: Die Eltern haben sie wohl monatelang gefangen ...

Vermisste Schülerin wieder da: Die Eltern haben sie wohl monatelang gefangen gehalten

News Team
19.03.2018, 17:07 Uhr
Beitrag von News Team

Überraschende Wende im Fall einer vermissten Schülerin aus Cottbus: Die seit über fünf Monaten vermisste Franziska Rowe (13) wurde am Wochenende in der Elternwohnung entdeckt. Dies teilte am Montag die Staatsanwaltschaft Cottbus mit, wie „Tag 24“ berichtet.

Franziska war am 5. Oktober 2017 verschwunden. Nach einem Arztbesuch sollte sie zur Schule gehen und anschließend in ihre Wohnunterkunft in Cottbus zurückkehren. Dort traf sie jedoch nie ein. Der Mutter zufolge hatte Franziska in einem Brief ihr Verschwinden angekündigt.

Anfang März – nach fünf Monaten ergebnisloser Fahndung – bat die Polizei erneut und mit Nachdruck um Hilfe in der Bevölkerung. Vergangenes Wochenende wurde das Mädchen in Groß Schacksdorf-Simmersdorf in der Wohnung der Mutter entdeckt.


VIDEO: Fahndung nach kriminellem Trio - Wer erkennt diese Teenager?


Eltern vorläufig festgenommen

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Cottbus hat die Polizei die Mutter (52) und ihren 46-jährigen Lebensgefährten vorläufig festgenommen. Gegen beide wurden Ermittlungen wegen des Verdachts sexuellen Missbrauchs eingeleitet.


Franziska R. ist inzwischen in der Obhut des Jugendamtes.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren