wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Kind mit Messer bedroht und ausgeraubt: 16-Jähriger stellt sich, weiterer Verdächtiger noch flüchtig

News Team
22.03.2018, 10:19 Uhr
Beitrag von News Team

Nach einem Überfall auf einen 13-jährigen Jungen in Berlin-Neukölln hat sich ein Tatverdächtiger bei der Polizei in Kreuzberg gestellt. Der 16-Jährige meldete sich in Begleitung seiner Mutter auf dem Revier, nachdem die Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera nach vier Männern gefahndet hatte.


Das Quartett war am 27. Dezember 2017 einem 13-Jährigen von der U-Bahnhaltestelle Rudow zu einem Supermarkt gefolgt. Während die zwei Begleiter, die mittlerweile ebenfalls identifiziert werden konnten, in den Markt an der Straße Alt Rudow gingen, stoppten zwei Unbekannte den Jungen und bedrohten ihn mit einem Messer. Sie zwangen ihn zur Herausgabe seiner Jacke samt Portmonnaie und flüchteten.

Nach diesem Mann wird noch immer gefahndet.
Nach diesem Mann wird noch immer gefahndet.

Zweiter Tatverdächtige noch flüchtig


Nach dem zweiten Tatverdächtigen wird noch immer gefahndet. (siehe Bilder)

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 in der Jüterboger Straße 4 in 10965 Berlin-Kreuzberg innerhalb der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664-573100, außerhalb der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664-571100, per E-Mail unter dir5k31@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

10965 Berlin auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das wird lt. der Regierung wieder nur ein Einzelfall sein! Das ist mit Sicherheit nur den Anfang. Seitdem Deutschland von den arabischen und nordafrikanischen Invasoren von Merkel "eingeladen" wurden, kann es nur noch viel, noch mal VIEL schlimmer werden. Gutmenschen was habt Ihr Deutschland angetan?
  • 21.03.2018, 14:55 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren