wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kriminalexperte absolut sicher: Das ist mit Maddie wirklich passiert

Kriminalexperte absolut sicher: Das ist mit Maddie wirklich passiert

News Team
22.03.2018, 11:11 Uhr
Beitrag von News Team

Seit dem 3. Mai 2007 sucht die Metropolitan Police nach der damals dreijährigen Maddie McCann. Bis jetzt haben die Ermittler zahlreiche Hinweise auf den Verbleib des jungen Mädchens erhalten, allerdings wissen die Beamten immer noch nicht, wo Maddie ist.

Moito Flores, ein Kriminalexperte, der ebenfalls in die Ermittlungen involviert war, äußert auf der Website „Flash“ seinen grauenvollen Verdacht. Dort schreibt er:

Maddie ist in diesem Apartment gestorben, ich habe keinen Zweifel. Es wäre absolut unmöglich, zusammen mit einem Kind aus diesem Fenster zu kommen.

Gemeint ist damit das Ferienressort Praia da Luz in Portugal, aus dem das Mädchen verschwand. Flores' These bestätige sich laut Informationen von DailyMail noch nicht. Eine Sprecherin der Seite sagt:

Bis es keine Beweise gibt, glauben ihre Eltern daran, dass ihre Tochter noch immer am Leben ist.

Um den Fall zu lösen, müsste die Polizei das Verschwinden am Urlaubsort rekonstruieren. Das würde allerdings 97.000 Euro kosten. Um Maddie MacCann zu finden, wurden bisher schon 12,6 Millionen Euro investiert. Einen Teil davon haben Maddies Eltern über Fonds finanziert.

Nun gehen die finanziellen Mittel für die Suche langsam zu Ende. Die Polizei hat bereits erneut einen Antrag auf Finanzierung gestellt. Ob diesem stattgegeben wird, ist abzuwarten.


______________________________________________


Wo seid ihr? Das sind Deutschlands vermisste Kinder


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren