wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Fast zu Tode gefroren – Neugeborener Junge vor Haustür entdeckt

News Team
23.03.2018, 11:53 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Zeitungszustellerin hat am frühen Freitagmorgen einen neugeborenen Jungen vor einer Haustür in Schwerin entdeckt. Nach Angaben von „Ostseewelle/Hit-Radio“ war das Kind in eine Decke eingewickelt und hatte laut geweint. Die Frau alarmierte die Polizei.


VIDEO: Schwerin: Zeitungsbotin findet Baby vor Haustür


Um das Baby kümmerten sich Rettungskräfte noch vor Ort: „Der Säugling war unterkühlt und wird weiter medizinisch versorgt“, sagte ein Sprecher gegenüber „Hit-Radio“. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag herrschten in Schwerin Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Wer die Mutter des Jungen sein könnte, ist noch unklar. Die Polizei setzte Spürhunde ein, um sie zu finden. Anhand einer Decke könnte eine Fährte aufgenommen werden, hieß es.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren