wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Sie haben ihn - Kinderschänder (45) nach dramatischer Fahndung gefasst

News Team
27.03.2018, 08:07 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Arbeitskollege gab den entscheidenden Hinweis, doch zwischenzeitlich konnte der Tatverdächtige (45) entkommen. Am frühen Dienstagmorgen (27.03.2018) meldete das Bundeskriminalamt schließlich die Festnahme.

Wie Focus Online berichtet, soll der Mann seit 2014 mindestens zwölf Mal zwei Jungen in einer Dachgeschosswohnung missbraucht haben. Insgesamt liegen den Ermittlern rund 3800 Bild- und Videodateien aus dem Darknet vor. Das Bundeskriminalamt hatte am Montag Fotos von ihm und dem mutmaßlichen Tatort veröffentlicht und die Bevölkerung um Hilfe gebeten. Der entscheidende Hinweis kam dann von einem ehemaligen Arbeitskollegen des Mannes, der als Taxifahrer gearbeitet hatte. Gegenüber der Presse erklärte der Zeuge:

Er war immer sehr komisch. Wenn wir mittags am Busbahnhof auf Fahrgäste warteten, hatte er die Schulkinder im Blick, sagte ,zu jung gibt es nicht‘. Dabei ist er selber Vater von zwei Kindern. Die wurden ihm aber weggenommen und leben jetzt bei den Großeltern.

______________________________________________________________

Im Video: Spinne im Auto - Fahrer wird nach Unfall bewusstlos gefunden


______________________________________________________________

Bereits am Nachmittag konnte die Polizei den Mann identifizieren und seine Wohnung in Viersen in NRW stürmen. Doch der Tatverdächtige war zuvor geflüchtet. Doch vor Ort fanden die Ermittler Gegenstände, die auch auf den Darknet-Videos zu sehen waren.

Gegen 4.00 Uhr am Dienstagmorgen meldete das Bundeskriminalamt dann die Festnahme des Tatverdächtigen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren