wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann attackiert Polizisten mit Schraubenzieher - 2000 Euro Belohnung ausgese ...

Mann attackiert Polizisten mit Schraubenzieher - 2000 Euro Belohnung ausgesetzt!

News Team
30.03.2018, 15:00 Uhr
Beitrag von News Team

Als ein Zivilpolizist im bayerischen Ergolding (Nahe Landshut) am Abend des 02. Februar einen etwa 35 bis 40 Jahre alten mutmaßlichen Einbrecher kontrollieren wollte, wirft dieser nach einer spontanen Verfolgungsjagd mit Schraubenzieher nach dem Beamten. Der Mann konnte unerkannt entkommen, doch jetzt bittet die Polizei öffentlich um Hinweise und erstellte ein Phantombild des Gesuchten.

Der Zivilbeamter der Landshuter Polizei wollte den unbekannten Mann in Ergolding im Bereich des Bahnübergangs/Schinderstraßl einer Kontrolle unterziehen. Nachdem sich der Beamte zu erkennen gab, flüchtete der etwa 35-40 Jahre alte Mann sofort in Richtung Fürstenstraße. Als es dem Beamten zunächst gelang, den Mann in einem Grundstück zu stellen, zog dieser unvermittelt einen etwa 30 cm langen Schraubenzieher und warf diesen gezielt gegen den Polizeibeamten. Da der Tatverdächtige den Beamten verfehlte, zog der Unbekannte kurz darauf erneut einen Schraubenzieher aus der Tasche und drohte dem Beamten. Der Mann konnte anschließend trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen unerkannt entkommen.

Jetzt fragt die Polizei: Wer kennt diesen Mann?

Phantombild
Phantombild

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, sind eine Belohnung in Höhe von 2.000 EUR ausgesetzt.


Er wird folgendermaßen beschrieben:

  • Etwa 35-40 Jahre alt
  • zirka 80-85 Kilogramm schwer
  • kompakte, kräftige Figur
  • 175 Zentimeter groß
  • rechteckiges Gesicht mit kantigem Kinn
  • etwa 6-9 mm lange schwarze Haare
  • leichte Geheimratsecken
  • hoher Haaransatz
  • schmale Lippen und kleiner Mund
  • buschige, dunkle Augenbrauen, die deutlich voneinander getrennt sind
  • kleine, anliegende Ohren

Der Mann, wird als osteuropäischer/slawischer Typ beschrieben.

Bei der Tatausführung war er bekleidet mit einer Jeans, dunkelblauen Daunenjacke und dunklen Schuhen.

Der Mann steht nach aktuellen Stand der Ermittlungen der Kripo Landshut im Verdacht, an der jüngsten Einbruchsserie sowohl im Raum Landshut als auch im Raum Ingolstadt beteiligt zu sein.


Wer kennt die auf dem Phantombild abgebildeten Person oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen ?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0, oder an jede andere Polizeidienststelle.


Fahndungsplakat
Fahndungsplakat
Schinderstraßl, 84030 Ergolding auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Fahndung - diese zwei finsteren Gestalten könnten Abends in ihrer Wohnung stehen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren