wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
1,8-Tonnen-Bombe mit 3 Zündern gefunden: 26000 Menschen müssen Häuser verlas ...

1,8-Tonnen-Bombe mit 3 Zündern gefunden: 26000 Menschen müssen Häuser verlassen

News Team
06.04.2018, 10:02 Uhr
Beitrag von News Team

Auf die Menschen in Paderborn kommt an diesem Wochenende eine große Evakuierungsaktion zu. Der Grund: Am Peter-Hille-Weg wurde ein schwere Weltkriegsbombe gefunden. Der 1,8 Tonnen wiegende Sprengsatz wird am Sonntag entschärft.

Die gewaltige Fliegerbombe, eine HC 4000, erzeugte einst mächtige Druckwelle, die Gebäude komplett zerstörte. Die sogenannte Luftmine verfügt über Aufschlagzünder. Wegen ihrer großen Sprengkraft wurde sie auch als Wohnblockknacker bezeichnet.

Rund um den Fundort werden gut 26000 Einwohner evakuiert. Die Bombe verfügt über drei Zünder, von denen bei der Entschärfung jeder von einem der drei Kampfmittelexperten bearbeitet werden soll.

Die Stadt richtet eine Sperrzone ein. Die Polizei wird mit Hunderten Einsatzkräften vor Ort sein. Wegen der enormen Sprengkraft wird ein besonders großer Evakuierungsradius gezogen. In der Gefahrenzone liegen auch Krankenhäuser. Rund 500 Patienten müssen verlegt werden, die Krankentransporte laufen. 1100 Kräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Rettungsdiensten sind im Einsatz.

Alle Bewohner des Gebietes müssen ihre Häuser und Wohnungen am Sonntag bis spätestens 12 Uhr mittags verlassen haben.

Die Karte zeigt das betroffene Gebiet:

In einem Umkreis von 1,5 Kilometern wird evakuiert
In einem Umkreis von 1,5 Kilometern wird evakuiert

Hier können Sie Ihre Adresse eingeben, um zu sehen, ob auch Sie betroffen sind.

VIDEO: Sprengung von Fliegerbombe löst gewaltige Explosion in München aus

AB WANN MUSS ICH MEIN HAUS/WOHNUNG VERLASSEN?

Ab 6 Uhr muss bereits die Husener Straße und Teile der Warburger Straße sowie des Kasseler Tors gesperrt werden, damit die Evakuierung der Krankenhäuser „nahtlos und schnell“ vonstatten gehen kann.

Ab 8 Uhr werden dann Straßensperren eingerichtet, so dass ab 10 Uhr das Sperrgebiet nicht mehr eingefahren werden kann. Alle Bürgerinnen und Bürger, die innerhalb des Sperrgebiets wohnen, werden aufgefordert ihre Häuser und Wohnung bis spätestens 12 Uhr zu verlassen. Die Entschärfung der Fliegerbombe ist für den Nachmittag geplant und wird vorraussichtlich 1,5 bis 2 Stunden dauern.

Bis 12 Uhr muss die Evakuierung abgeschlossen sein. Im Anschluss werden Kontrollfahrten durch die Polizei vorgenommen.


Wer Hilfe braucht, um sein Zuhause zu verlassen, etwas aus gesundheitlichen Gründen, soll sich sofort an die Feuerwehr Paderborn wenden. Über die Telefonnummer 05251/8870 wird eine Unterstützung durch den Rettungsdienst organisiert.

Der unmittelbare Sicherheitsbereich wird ab Sonntag, 10 Uhr, vollständig gesperrt. Sobald die Bombe entschärft worden ist, wird die Sperrung unverzüglich aufgehoben.

Für die Zeit der Evakuierung werden Sammelstellen ab diesen Adressen eingerichtet:

- Benteler Arena, Paderborner Straße
- Sportzentrum Maspernplatz
- Schützenplatz Paderborn

Die Stadt informiert: Der Verkehrsbetrieb Padersprinter wird zu diesen Sammelstellen einen kostenlosen Shuttleverkehr für die Bewohner der Gebiete Südstadt und Lieth einrichten.

Für alle Fragen zur Evakuierung hat die Stadt eine Hotline unter der Nummer 05251/88-0 eringerichtet.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren