wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Semmel mit Reißnägeln und Büroklammern präpariert: Tierpark sucht unbekannte ...

Semmel mit Reißnägeln und Büroklammern präpariert: Tierpark sucht unbekannten Täter

News Team
06.04.2018, 15:42 Uhr
Beitrag von News Team

Die Aufregung am Tierpark Neumünster ist groß. Ein Unbekannter hat am Ostermontag in eine Sammelstelle für Futterspenden ein Brötchen mit Reißnägeln und Büroklammern präpariert und dort verteilt. Der Tierpark postet das Bild auf Facebook und schreibt dazu:

An die kranke Person die uns gestern mit Reißnägeln und Büroklammern präparierte Brötchen in unsere Futtertonne geworfen hat 😠 😤.... was soll sowas? Man muss uns nicht mögen... wenn man ein Problem mit uns hat, stehen wir jederzeit gerne für ein Gespräch bereit.... aber wer absichtlich versucht unseren Tieren zu schaden, ist einfach nur krank!!

Zum Glück hat ein aufmerksamer Tierpfleger das gefährliche Brötchen entdeckt. Der Tierhasse hat die Futtertonnen am Eingang des Tierparkes gezielt genutzt, um Huftiere oder Waschbären zu verletzten. Tierpark-Chefin Verena Kaspari sagt der „Schleswig-Holsteinischen Zeitung“:

Hätte mein aufmerksamer Mitarbeiter das nicht entdeckt, wären womöglich viele Tiere sehr krank geworden oder sogar gestorben.

Das Tierheim Neumünster sucht nach Hinweisen. Wer hat eine verdächtige Person beobachtet, die sich am Ostermontag zwischen 9 und 15 Uhr am Eingangsbereich aufgehalten hat?

Hinweise nimmt das Tierheim per Telefon unter der +49(0) 4321 – 51402, Email: info@tierparkneumuenster.de oder persönlich entgegen.

Giftköder – Wie Sie mit Sauerkraut und Senf Ihren Liebsten retten

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren