wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mutter und Sohn tot mit Kampfhund in Wohnung: Obduktionsergebnis schafft Kla ...

Mutter und Sohn tot mit Kampfhund in Wohnung: Obduktionsergebnis schafft Klarheit

News Team
06.04.2018, 15:40 Uhr
Beitrag von News Team

Die Leichen von Mutter und Sohn lagen blutüberströmt in der Wohnung. Von Anfang an sah es so aus, als habe ihr Kampfhund sie zerfleischt. Nun liegt das Ergebnis der Obduktion vor.

Die beiden Toten wurden am Freitag in der Medizinischen Hochschule Hannover obduziert.

Die Polizei teilt mit: Hierbei stellten Rechtsmediziner fest, dass sowohl bei der 52-Jährigen als auch bei ihrem 27 Jahre alten Sohn die offenbar durch den Staffordshire-Terrier-Mischling verursachten Bissverletzungen todesursächlich waren.

Video: Hundetrainerin erklärt, warum der Kampfhund seine Besitzer tot biss

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kein Mitleid an den Hundebesitzer. Dummheit und Selbst daran Schuld. Dieser Hund gehört freien Auslauf und nicht nur ein kleinen Balkon. Dieser Hund darf nicht Sterben wenn der Halter zu Blöde ist den Hund anständig zu halten. Wie gesagt kein Mitleid.
  • 12.04.2018, 21:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren