wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann (52) mit Schraubenzieher lebensgefährlich verletzt - Störte er den Täte ...

Mann (52) mit Schraubenzieher lebensgefährlich verletzt - Störte er den Täter bei einem Verbrechen?

News Team
15.04.2018, 15:37 Uhr
Beitrag von News Team

Brutale Attacke: In der Nacht zum Sonntag ist ein 52-Jähriger in Bochum lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 20-Jähriger, ebenfalls aus Bochum, hat dem 52-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand - nach aktuellem Ermittlungsstand einem Schraubenzieher - am Kopf verletzt. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er stationär verblieb.

VIDEO: Renterinnen (85 und 94) im Supermarkt bestohlen - Wer kennt die beiden jungen Diebinnen?



Zeugen konnten den Tatverdächtigen im Anschluss bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Dabei wurde er leicht verletzt. Nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus wurde er vorläufig festgenommen.

Eine Mordkommission ermittelt nun in dem Fall. Es besteht aktuell der Verdacht, dass der 20-Jährige versucht hatte, Autos aufzubrechen und dabei gestört wurde.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren