wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Chico jetzt doch eingeschläfert - Der Hund biss zwei Menschen in Hannover tot

News Team
16.04.2018, 17:02 Uhr
Beitrag von News Team

Nach der tödlichen Attacke Anfang April auf seinen 27-jährigen Halter und dessen 52 Jahre alte Mutter in Hannover ist der Staffordshire-Mischlings "Chico" nun doch trotz Protesten und Petitionen eingeschläfert worden. Das teilte die Stadt am Nachmittag mit:

"Unter Beteiligung und im Einvernehmen insbesondere mit der Stiftung Tierärztliche Hochschule, dem Tierschutzverein Hannover und Umgegend e.V. und dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wurde heute unter Betrachtung der Gesamtsituation von der Veterinärbehörde der Landeshauptstadt Hannover die Entscheidung getroffen, den Hund Chico noch in der Narkose einzuschläfern."


Der Hund wurde demnach am Montagnachmittag in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover umfassend untersucht. Beide Eckzähne im Oberkiefer waren gelöst bzw. aus dem Zahnfach herausgebrochen, hieß es. Die entsprechenden Verletzungen seien frisch und vermutlich in der Zeit um den Beißvorfall am 3. April entstanden.

Des weiteren teilte die Stadt mit: "Angesichts der Schwere der Befunde, deren weitere Behandlung und Nachsorge aufgrund der Aggressivität des Hundes jeweils nur unter Vollnarkose hätte erfolgen können, und der Tatsache, dass der Hund aufgrund einer fehlenden Sozialisation nur isoliert von anderen Hunden hätte gehalten werden können, sowie dem Umstand, dass aufgrund der gesteigerten Aggressivität im konkreten Fall Menschen nicht mehr als Sozialpartner in Frage gekommen wären, wurde unter Einbindung von Sachverständigen die Entscheidung getroffen, den Hund noch in der Narkose zu euthanasieren."

„Vor diesem Hintergrund und bei der Gesamtbetrachtung aller Umstände halten auch wir die Euthanasie des Hundes für geboten“, erklärte Prof. Dr. Hackbarth von der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin auch Hundebesitzerin eines Dackelmixer. Jeder Hund kann ein Kampfhund sein, wir haben unseren Hund mit 4 Jahren von privat gekauft. Unsere Vorgänger müssen den Hund bei der Übergabe ruhig gestellt haben,denn Stunden später zeigte der Hund was in ihm steckt, er ging alles an was sich beim Gassi gehen bewegte, er war ein Wadenzwicker und war sehr aggressiv. Wir durften ihn nicht an die Pfoten oder Kopf kommen, dann knurrte er und zeigte uns die Zähne. Abgabegrund angeblich Zeitmangel, wir denken der Hund war dem Vorbesitzer zu anstrengend und zu unberechenbar. Wir haben ihn jetzt fast 5 Jahre, versuchen mit viel Ruhe und Liebe diesem Hund ein artgerechtes Hundeleben zu bieten, sind aber immer noch nicht am Ende, er ist und bleibt unberechenbar unten, wir kennen sein Verhalten und steuern dagegen. In der Wohnung ist er ein ganz anderer Hund! Ich denke mal Schuld ist immer der Hundehalter. Trauriges Ende leider für Coco.
  • 16.04.2018, 19:49 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein Opfer falsch verstandener Tierliebe.......???

Für mich einfach nur ein Bauernopfer, wenn es um artgerechte Hundehaltung geht.

Der Wahnsinn hat also einen Namen: "Hundehaltungsführerschein"

Für mich inzwischen ein wünschenswertes MUSS.......
  • 16.04.2018, 19:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kampfhunde das sind keine Kampfhunde,dieser Hund wurde auf bestalische Art gehalten und ich weiss auch nicht was der Hund durch machte es wird kein Hund böse geboren das ist schlimm das es so tragisch endete
  • 16.04.2018, 19:07 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was gibt es da zu Diskutieren ??? 👎🏽👎🏽👎🏽👎🏽👎🏽
  • 16.04.2018, 17:58 Uhr
  • 0
naja meine meihnung ist wie mann den hund erzieht spielt eine grosse rolle egal welche rasse so wie der mensch das tier erzieht oder behandelt für mich ist es so wie man den hund erzieht so wird er auch warum werden menschen nicht eingeschläfert die jemanden töten da wird kein trama draus gemacht wie gesagt jeder hat dazu seine eigene meihnung.
  • 16.04.2018, 19:31 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren