wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ermordete Maria M. (84): Polizei nimmt Tatverdächtigen (23) fest

Ermordete Maria M. (84): Polizei nimmt Tatverdächtigen (23) fest

News Team
19.05.2018, 12:29 Uhr
Beitrag von News Team

Bereits am 3. Mai ist die 84-jährige Maria M. von ihrem Sohn leblos in ihrer Berliner Wohnung im Stadtteil Prenzlauer Berg aufgefunden worden. Die Obduktion ergab, dass die Seniorin einem Verbrechen zum Opfer gefallen war. Sie starb durch Gewalteinwirkung gegen Kopf und Oberkörper.

Gut zwei Wochen später verhaftete die Polizei nun einen Tatverdächtigen. Zielfahnder nahmen einen 23-jährigen Mann in Brandenburg an der Havel fest. Er soll noch am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt werden. Über ein mögliches Motiv wurde bislang nichts bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

10119 Berlin auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

STEC-Bakterien in Käse: Sieben Kleinkinder im Krankenhaus! Behörden ordnen Rückruf an

Mehr zum Thema

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Maurice Vom Felde ,,ich weiss nicht was du für einen Kindheit hattest aber muss man hier so rebellieren und Frauen alte schachtel nennen du wirst auch alt und vor allem in deiner Familie gibt es auch bestimmt ältere Leute also halte dich mal ein wenig zurück denn es ist schlimm das Leute um gebracht werden warum auch immer ob sie nun alte schachteln sind oder nicht das geht ja gar nicht was du vom stapel lässt von wegen fresse halten du müsstest mal zum Arzt wenn es dir nicht gut geht sorry aber das habe ich noch nie gehört das man so hassen kann
  • 14.05.2018, 08:25 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
mal überlegen, seit wann haben wir das alles hier. Vergewaltigungen von Frauen jeden Tag und überall. Achtzigjährige Frauen werden sogar vergewaltigt. In Wohnungen wird eingebrochen. Ach ja, die bösen Deutschen sind es.....
  • 13.05.2018, 22:44 Uhr
Vergewaltigungen gibt es solange es Frauen und Männer gibt. Leider. Eingebrochen wurde auch schon immer. Und Rassismus gibt es seitdem es Menschen gibt.
  • 14.05.2018, 10:30 Uhr
Bin sehr traurig. Mein Mitgefühl gilt erstmal den Angehörigen. Diese beiden "älteren Damen" hätten gerne und gut noch leben können. Die Mörder werden hoffentlich bald gefasst.
  • 14.05.2018, 14:32 Uhr
die Todesstrafe für die Mörder
  • 14.05.2018, 18:14 Uhr
@ Ingrid S. "Die Todesstrafe für jeden Mörder", ist meine Meinung!. Es ist längst überfällig, dass die Deutsche Justiz endlich besinnt und die Samthandschuhe aussieht und Kriminelle jedwede Art sehr hart bestraft. Richter die zu hart strafen werden abgesetzt. Was ist da bloß los?
  • 14.05.2018, 18:31 Uhr
Man hat ja das Gesocks in unser Land gelassen, das musste so kommen, war nicht anders zu erwarten.
  • 14.05.2018, 19:34 Uhr
Ich finde die Todesstrafe viel zu human !! Solches Pack gehört gequält, bis es blutet und dann, weil es blutet. Nur die Sprache verstehen sie!! Aber, sie hatten ja alle eine "schechte Kindheit" So langsam k..... mich unsere Justiz an. Wenn ich daran denke, wie Richter in Sachen Mord, Kindesmißbrauch etc. urteilten, wird es höchste Zeit, dort mal den Hobel anzusetzen. Aber diese Versager genießen ja, weil, Staatsbeamte-mir wird übel-Immunität und können offensichtlich, egal wie fehlgeurteilt sie haben, noch recht gut schlafen.
  • 14.05.2018, 20:58 Uhr
Totes strafe Ja aber nicht wieder nach 20Jahren wegen guter Führung wieder Auslassen.
  • 14.05.2018, 22:09 Uhr
@Franz L. Erst Todesstrafe und dann nach 20 Jahren entlassen? Er.......wie geht das?
  • 15.05.2018, 07:49 Uhr
@Mai-AD. Mmmmmh. aber dafür sind wir zu zivilisiert. Todesstrafe ja, aber dann gleich nach der Urteilsverkündung und nicht nach mehreren Jahren im Knast (wo auch noch findige Anwälte die Mörder raushauen können). Dann aber human, zum Beispiel Fallbeil. Tut bestimmt nicht weh. Nur die Vorstellung dürften viele (geplanten) Morder abhalten.
  • 15.05.2018, 07:53 Uhr
@ Peter Siebert. gehe primär mit deiner Meinungd d`accord; nur würde ich schon dafür plädieren, dass man es ihnen nicht ganz so leicht macht. Ein paar Tage, bis zum Finale, sollten sie noch am eigenen Leibe spüren, wie es sich anfühlt, Menschen zu quälen und zwar so, dass sie freiwillig um´s Fallbein bitten. Hört sich vielleicht sehr brutal an, aber nur so bekämen wir hier mal wieder einen Staat, in dem man normal leben kann. Wobei, wie schon kurz von mir angerissen, die geldgieriegen Anwälte und bestechlichen Richter als erstes genauer unter die Lupe genommen werden müßten. Anwälte, die Mörder, Verbrecher, Kinderschänder etc. vertreten, gehört die Zulassung aberkannt. Ihnen geht es nicht um`s Recht, sondern um die Dollarzeichen.
  • 15.05.2018, 11:20 Uhr
@Mai-AD. Ich wäre schon für ein deutlich härtere Gangart ala "Auge um Auge" aber als "zivilisierten" Menschen würden wir damit nicht durchkommen. Viel zu viele "Gutmenschen" würden jede Art von Brutalität (egal was der Delinquent gemacht hat) torpedieren.
  • 16.05.2018, 21:23 Uhr
@P:S:
wir haben eine Exekutive, Legislative und eine Judikavie...mir würde schon reichen, wenn an Letzterem was geändert würde. Lächerliche "Kleinigkeiten" werden geahndet....allerdings NUR in Form von hohen Geldstrafen, damit das Staatssäckel immer fein gefüllt wird/bleibt. Brutale Straftäter bekommen ewig lange Gerichtsverhandlungen, die auf Kosten des Steuerzahlers geführt werden.
Wenn ich dann sehe, dass die Brüder mit irgendwelchen Aktenordnern vor´s Gesicht den Gerichtssaal betreten, könnte ich ihnen selbige von der Visage reißen.
Im günstigsten Fall gehen sie dann noch mit einer Bewährungsstrafe nach Hause. Armes, krankes Deutschland
  • 17.05.2018, 00:19 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Für sie sollte die Todesstrafe wieder eingeführt werden
  • 13.05.2018, 22:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren