wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schrecklich: 52-jährige Mutter von wildgewordenen Hunden zu Tode gebissen

Schrecklich: 52-jährige Mutter von wildgewordenen Hunden zu Tode gebissen

News Team
16.05.2018, 12:11 Uhr
Beitrag von News Team

Im US-Bundesstaat Oklahoma ist am vergangenen Donnerstag eine 52-jährige Frau ums Leben gekommen. Tracie Garcia, zweifache Mutter und Bewohnerin der Kleinstadt Ardmore, wurde im eigenen Anwesen von ihren sieben Dackeln verfolgt und zu Tode gebissen.

Als die Polizei am Unfallort ankam, liefen die Hunde noch frei. Nach offiziellen Angaben haben die Tierschutzbeamten die Dackeln zusammengetrieben und in ein Tierheim gebracht. Bei der Aktion musste ein Hund erschossen werden.

Wie die US-amerikanische Zeitung „The Daily Ardmoreite“ berichtet, waren alle sieben Tiere - die meisten davon nur ein Jahr alt - stark mit Flöhen und Zecken befallen. Ob die Tiere an anderen Krankheiten litten, ist zur Zeit nicht bekannt.

Nach Informationen des Tierheims wurden die Hunde nach der Untersuchung eingeschläfert.

Nähere Details zu der Attacke sind nicht bekannt.

Vom Hund gebissen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren