wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tragischer Unfall: Mann (21) wird am Bahnsteig von Zug erfasst und verliert  ...

Tragischer Unfall: Mann (21) wird am Bahnsteig von Zug erfasst und verliert Bein

News Team
16.05.2018, 14:06 Uhr
Beitrag von News Team

In Unterschleißheim bei München sind in der Nacht auf Mittwoch zwei Männer (21, 31) beinah ums Leben gekommen. Als sie an einem Bahnsteig des dortigen Bahnhofs standen, gerieten sie in den Sog eines durchfahrenden Zugs.

Als der Regionalexpress aus Regensburg kurz nach Mitternacht durch Unterschleißheim fuhr, wurden die beiden Münchner von den Luftverwirbelungen erfasst und gegen den durchfahrenden Zug geschleudert.

VIDEO | Vater stürzt mit SUV in den Tod


Wie der „Münchner Merkur“ berichtet, prallte der 31-Jährige während des Unfalls mit voller Wucht gegen das Gleisbett, während der jüngere Mann zurück auf den Bahnsteig schleuderte.

Mit schweren Verletzungen wurden beide in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall verlor der 21-Jährige ein Bein. Der ältere Mann erlitt Verletzungen im Lungenbereich sowie mehrere Knochenbrüche an der Hüfte und an einem der Ellbogen.

Nach Informationen der Polizei hatten die Männer an einer Stelle gestanden, an der der Bahnsteig wegen Bauarbeiten nur rund einen Meter breit ist. Vermutlich hatten sie dort auf eine S-Bahn gewartet, die sie nach München zurückbringen sollte.

Während der Unfallaufnahme musste der Gleisbereich für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren