wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
SIE täuschte Rentnern eine schwere Krankheit vor, um an Geld zu kommen - Pol ...

SIE täuschte Rentnern eine schwere Krankheit vor, um an Geld zu kommen - Polizei sucht Betrugsopfer

News Team
11.07.2018, 08:29 Uhr
Beitrag von News Team

Die Münchner Polizei sucht nach Betrugsopfern, die auf die Masche eine 38-jährigen Frau hereingefallen sind. Die Beschuldigte soll wiederholt gezielt Kontakt zu älteren Menschen gesucht haben, denen sie vorgaukelte, an einer schweren Krankheit zu leiden.

Die Frau soll Senioren um ihr Geld gebracht haben
Die Frau soll Senioren um ihr Geld gebracht haben

Sie klagte darüber, kein Geld mehr für die Miete zu haben und dass ihr und ihrer 15-jährigen Tochter daher die Obdachlosigkeit drohe. Nichts davon entsprach der Wahrheit. Ein Polizei-Sprecher sagte:

"In jeder Geschichte, die sie den verschiedenen Geschädigten erzählte, gab es einige Unterschiede. Doch jedes Mal täuschte sie eine Notlage vor."

Opfer wissen womöglich nicht, dass sie betroffen sind


In mindestens zwei Fällen gelang es der mutmaßlichen Betrügerin, sich auf diese Weise Bargeld zu ergaunern. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die 38-Jährige in den Stadtteilen Schwabing, Lehen und Pasing unterwegs.

Die Polizei vermutet, dass es weitere, bislang unbekannte Betroffene gibt. Einigen sei möglicherweise überhaupt nicht bewusst, dass sie einer Straftat zum Opfer gefallen sind. Deshalb veröffentlichte die Polizei jetzt Bilder der Frau.

Betrugs-Opfer werden gebeten, Anzeige zu erstatten. Hinweise bitte an die Rufnummer 089/29100.

80803 München auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

So viele Zecken wie nie - woran liegt das?

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren