wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann bindet Hund Stein um den Hals - dann wirft er das Tier ins Meer

Mann bindet Hund Stein um den Hals - dann wirft er das Tier ins Meer

News Team
18.07.2018, 08:37 Uhr
Beitrag von News Team

Schreckliche Szenen an einem italienischen Strand: Im sizilianischen Valderice geht ein Mann mit seinem Hund spazieren. Am Strand befiehlt er dem Tier, ins Wasser zu gehen, doch der Hund weigert sich. Empört bindet der Mann ihm einen Stein um den Hals und wirft ihn eiskalt ins Wasser.

Trotz des schweren Steines schaffte es „Mia“, ihren Kopf über Wasser zu halten. Badegäste, die die Szene beobachtet hatten, eilten dem Hund zu Hilfe. Lebendig wurde das Tier aus dem Wasser gerettet, anschließend auch die Polizei alarmiert.


IM VIDEO | Das miese Geschäft mit den Hundewelpen


In den sozialen Medien löste die Gräueltat des Hundebesitzers viel Empörung aus. Sogar der italienische Umweltminister, Sergio Costa, äußerte sich zu der Tat und versprach, nun für härtere Strafen gegen Tierquäler zu kämpfen.

Nach der Rettung wurde „Mia“ in eine Tierklinik gebracht, die sie noch am selben Tag verlassen durfte. Der Besitzer des Hundes wurde wegen Tierquälerei angezeigt.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren