wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Perverser vergewaltigt Ex-Freundin (20) im Auto - auf dem Rücksitz sitzt ihr ...

Perverser vergewaltigt Ex-Freundin (20) im Auto - auf dem Rücksitz sitzt ihr kleiner Sohn

News Team
18.07.2018, 09:51 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Gräueltat der übelsten Art: Wenige Monate nach dem Beziehungsschluss im Jahr 2016 vergewaltigte ein Mann seine damals 20-jährige Ex-Freundin in ihrem Auto. Mit einer Kamera filmte der Perverse die Tat - doch das war nicht alles. Auf dem Rücksitz lag ihr kleiner Sohn und schlief.

Für seine Tat musste sich nun der Mann, dessen Namen und Alter nicht öffentlich bekannt sind, vor dem australischen Obersten Gericht verantworten. Mitte Juli wurde der Angeklagte zu fünf Jahren Haft verurteilt. Das meldete am Montag (16.7.) die britische „Daily Mail“.

IM VIDEO | U-Bahnfahrer soll 18-Jährige vergewaltigt haben


Besonders gravierend fanden die Richter die Tatsache, dass der Mann seine Ex-Freundin vor deren Sohn vergewaltigte. Damit hatte er die Absicht, die Frau in eine hilflose Lage zu versetzen. Außerdem habe er nach der Trennung mehrmals gedroht, Verwandte und Freunde der 20-Jährigen anzugreifen.

„Der einzige Weg [, das Ganze zu beenden,] ist es, mit mir zu reden,“ soll der Mann dem Opfer gesagt haben. Am Tag der Vergewaltigung habe er zudem über hundert SMS an die Ex-Freundin geschickt. In einer Nachricht soll er geschrieben haben: „Komm zurück, damit ich dich vergewaltigen kann.“

Während der Gerichtsverhandlung bekannte sich der Angeklagte zu der Tat. Nach dreieinhalb Jahren Haft darf der Mann Bewährung beantragen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren