wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kind ertrinkt im Freibad - Rettungs-Helikopter baut Unfall im Anflug

Kind ertrinkt im Freibad - Rettungs-Helikopter baut Unfall im Anflug

News Team
20.07.2018, 12:00 Uhr
Beitrag von News Team

Ein fünf Jahre alter syrischer Junge ertrank am Donnerstag in einem Freibad im Bremer Stadtteil Blumenthal.

Ein 67 Jahre alter Badegast entdeckte den leblosen Jungen am späten Mittag im Nichtschwimmerbeckens und zog ihn umgehend aus dem Wasser. Zwei Schwimmmeister eilten hinzu und begannen mit der Reanimierung. Weitere Helfer und Badegäste schirmten diese Maßnahmen mit Handtüchern und Decken ab. Nach dem Eintreffen der Rettungskräfte übernahmen diese die Wiederbelebung. Der Fünfjährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Nachmittag verstarb.

Heckrotor beschädigt


Der Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen. Bei der Landung touchierte dieser offensichtlich ein Fußballtor auf dem Grundstück und beschädigte sich dabei den Heckrotor. Verletzt oder gefährdet wurde niemand. Die Besatzung konnte ihren Rettungsauftrag uneingeschränkt wahrnehmen. Aufgrund des Schadens ist der Hubschrauber derzeit nicht flugfähig und muss abtransportiert oder vor Ort repariert werden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren