wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unbekannte kippen ätzende Flüssigkeit in Planschbecken - 2 Kleinkinder (1, 2 ...

Unbekannte kippen ätzende Flüssigkeit in Planschbecken - 2 Kleinkinder (1, 2) verletzt

News Team
27.07.2018, 17:37 Uhr
Beitrag von News Team

Wenn das ein Streich sein sollte, dann einer der ganz bösen Art: Im niedersächsischen Lingen haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch eine ätzende Flüssigkeit in einen Kinderpool gekippt und dadurch zwei Kleinkinder im Alter von einem und zwei Jahren verletzt.

Das meldete am Freitag die Mitteldeutsche Zeitung. Am Mittwoch hatten die Eltern das Planschbecken mit Wasser gefüllt und es über Nacht im Freien stehen lassen. Als die Mutter die Kinder am nächsten Tag in den Pool setzte, fingen sie nach kurzer Zeit an zu schreien.

Schnell eilte die Frau zu den Kleinen und holte sie aus dem Becken. Beide Kinder hatten bereits Augen- und Hautreizungen erlitten, auch die Frau verletzte sich leicht. Zusammen mit ihrem Mann erstattete sie Anzeige.

IM VIDEO | Kinder ertrinken nach dem Schwimmen - Diese Warnsignale müssen Eltern kennen!


Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Einer ersten Wasseranalyse zufolge besteht der Verdacht, dass eine in das Becken geschüttete Substanz das Wasser in eine leichte Säure verwandelte. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nach dem Vorfall kamen die Kinder ins Krankenhaus, konnten aber noch am selben Tag wieder nach Hause gehen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren