wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Identität nun geklärt: Rettungskräfte ziehen Vermissten (31) tot aus dem Was ...

Identität nun geklärt: Rettungskräfte ziehen Vermissten (31) tot aus dem Wasser

News Team
28.07.2018, 10:49 Uhr
Beitrag von News Team

Seit Mittwochnachmittag wurde ein 31-jähriger Schwimmer in Schleswig-Holstein vermisst. Gestern Mittag (27.07.) bargen Rettungskräfte vor dem Strand von Laboe (Kieler Förde) schließlich seinen leblosen Körper aus dem Wasser.

Die Identität des Toten war zunächst ungeklärt, doch gegen 12:00 Uhr gingen diesbezüglich Zeugenhinweise bei der Polizei ein. Nun ist es gewiss: Es handelt sich bei dem Toten nach jetzigem Ermittlungsstand um den 31-jährigen Mann, der am Mittwochnachmittag, 25.07.2018, am Strand von Laboe zum Schwimmen ins Wasser gegangen und nicht zurückgekehrt war.

Angaben zur Todesursache konnte die Polizei noch nicht machen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Strand, 24235 Laboe auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Bakterien-Alarm in der Ostsee: Hier drohen tödliche Infektionen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren