wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Familienvater stürzt mit Tochter 40 Meter in die Tiefe - Mutter erhält Schoc ...

Familienvater stürzt mit Tochter 40 Meter in die Tiefe - Mutter erhält Schock-Nachricht: Kein Unfall

News Team
29.07.2018, 14:37 Uhr
Beitrag von News Team

Tragischer Vorfall am Möhnesee (Sauerland) in Nordrhein-Westfalen: Ein 43-jähriger Familienvater war mit seiner Tochter (11) von der Speermauer gestürzt. Nach ersten Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass der Sturz kein Unfall war.

Am Samstagabend gegen 18:25 Uhr meldeten Zeugen zwei Personen, die von der Sperrmauer in das Ausgleichsbecken gestürzt waren. Nach umfangreichen Rettungsarbeiten wurden die beiden geborgen.

Der 43-jährige Mann aus Hamm erlitt bei dem Sturz tödliche Verletzungen, seine 11-jährige Tochter musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen werden.

Nach weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich offenbar nicht um einen Unglücksfall gehandelt hat.

Die 41-jährige Mutter meldete sich am Abend bei der Polizei in Hamm und teilte mit, dass ihr in Trennung lebender Ehemann die gemeinsame Tochter abgeholt habe, um mit ihr den Tag zu verbringen. Über einen Internetdienst habe sie dann von dem Ehemann eine Mitteilung erhalten, dass er sich das Leben nehmen wolle.

Zu diesem Zeitpunkt war die Drohung bereits traurige Gewissheit. Damit war auch offensichtlich, dass es sich bei dem Sturz um keinen Unglücksfall, sondern es sich um eine bewusste Tathandlung handelte.

Die Staatsanwaltschaft leitete nun ein Todesermittlungsverfahren ein.

59519 Möhnesee auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren