wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Freiburg: Nach "Bombenalarm" - Zeugen führen Polizei zu Tatverdächtigem

Freiburg: Nach "Bombenalarm" - Zeugen führen Polizei zu Tatverdächtigem

News Team
01.08.2018, 12:05 Uhr
Beitrag von News Team

In Freiburg ist am Montag an der Herrenstraße/Ecke Schoferstraße ein Koffer abgestellt worden. Ein junger Mann rief "Bombe" und rannte weg. Nach einer Evakuierung der Häuser in der Nachbarschaft, konnte die Polizei noch am Abend Entwarnung geben. Jetzt gibt es einen Verdächtigen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, haben Zeugen Bilder des abgestellten Koffers in den Medien gesehen und konnten diesen mutmaßlich einer Person zuordnen.

Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 28-jährigen Deutschen. Der Wohnsitzlose ist als psychisch auffällig bekannt und bereits mehrfach im Bereich der Gewalt- und Betäubungsmitteldelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Eine politische Motivation schließt die Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand aus.

Die Ermittlungen dauern an.

79098 Freiburg im Breisgau auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren