wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Sie lachen über unsere Gesetze: So herrschen arabische Clans in deutschen Städten

News Team
02.08.2018, 15:00 Uhr
Beitrag von News Team

Die Probleme mit kriminellen arabischen Großfamilien in deutschen Großstädten häufen sich. Die Polizeistatistiken zeichnen ein düsteres Bild der Lage im Land: Die Täter brüsten sich mit schweren Diebstählen, wie dem Goldmünzen-Raub aus dem Berliner Bode-Museum oder dem KaDeWe-Überfall. Ehrenmorde und Angriffe durch Verbrecher-Mobs schüren Angst und Unmut in der Bevölkerung und zwischen den Ordnungshütern.

Video: Polizei machtlos gegen kriminelle Ausländer-Clans

Doch wer sind diese Familien? Wie genau sieht ihre abgeschottete Parallelwelt aus? Wo kommen sie her? Was denken die Clanmitglieder über den deutschen Rechtsstaat? Antworten geben sie selbst in einer exklusiven Reportage aus der Welt der Clans. "Kontraste" hat dafür über Monate im Milieu der arabischen Großfamilien recherchiert.

Vor der Kamera sprechen ein Friedensrichter aus Essen, ein Straßenpate aus der deutschen Kokainhauptstadt Dortmund, zwei gewaltbereite Rapper und ein Dealer aus Berlin. Er sagt: "Die Großfamilien packen sich Flüchtlinge, die für sie dealen. Die bekommen dafür ein Taschengeld." Ein Dorfältester aus der türkischen Provinz Mardin, in der die auch untereinander verwandten arabischen Clans alle ihren Ursprung haben, ist zufrieden: "Allah sei Dank hat sich unsere Situation über unsere Kinder in Bremen deutlich verbessert. Sie besitzen jetzt einige Hotels hier, und ich bekomme bei meinen Besuchen in Deutschland Sozialhilfe."

In einem Interview mit rbb24.de sprechen Berliner Ordnungsamtmitarbeiter über die katastrophale Situation im Land und die Drohungen mit denen die Strafverfolger leben müssen und trotz alledem nicht aufgeben. Die Kollegen waren dann so mutig weiterzumachen. Sie haben sich davon nicht einschüchtern lassen.

Sie haben sich davon nicht einschüchtern lassen. Aber wenn man plötzlich merkt, dass vor der Schule, an der die eigenen Kinder unterrichtet werden, immer wieder dasselbe schwarze Auto steht und deutliche Botschaften sendet, könnte ich schon verstehen, dass man dann den Druck ein bisschen rausnimmt.

Der Blick in die Welt der Clans zeigt das ganze Dilemma einer misslungenen Integration von Menschen, die in den 80er Jahren als Flüchtlinge zu uns kamen. Sie konnten sich hier in einer Welt aus Kriminalität und Paralleljustiz einrichten. Um diese Welt aufzubrechen, setzt das Land Nordrhein-Westfalen neuerdings auf eine Null-Toleranz-Politik, in Berlin bemühen sich die Behörden, den Clans ihr kriminell erlangtes Vermögen wegzunehmen. Aber der Kampf gegen die Clans steht erst am Anfang.

Kottbusser Tor, 10999 Berlin auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tja....diese Dinge lassen sich immer weniger verleugnen und trotzdem gibts immer noch Traumtänzer die das als Lüge darstellen möchten und von Hetze schwafeln.
  • 02.08.2018, 15:37 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren