wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Von F-15-Jägern verfolgt: Mann entführt Passagier-Flugzeug, scherzt und stürzt ab!

News Team
12.08.2018, 09:18 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Flughafen-Mechaniker hat vergangenen Freitag, 11. August, ein Flugzeug der Alaska Airlines vom Flughafen Washington SeaTac in Seattle gekapert und ist mit diesem später abgestürzt. Inzwischen wurden Audio- und Filmaufnahmen des Vorfalls veröffentlicht.

Video: Mann kapert Passagier-Jet und stürzt ab

Der Mann hielt das Flugzeug einige Zeit in der Luft, während er laut lokalen Medienberichten von F-15 Militärflugzeugen verfolgt wurde. Noch ist unklar, was den Mann letztendlich zu der Tat animiert hatte. Berichten zufolge waren keine anderen Passagiere in der Maschine. Das Flugzeug, ein Bombardier Q400 der Alaska Air Group, stürzte schließlich auf Ketron Island, einer kleinen Insel nahe Seattle im Bundesstaat Washington ab. Der Mann überlebte den Aufprall nicht.

Behörden beschreiben den 29-jährigen Entführer, "Rich" genannt, als selbstmörderisch. Während des Fluges war der Mann mit einem Fluglotsen in Kontakt.

Der Lotse versuchte "Rich" noch ihn zu einer nahegelegenen Start- und Landebahnen zu leiten. Aber dieser weigerte sich immer wieder, das Flugzeug zu landen - stattdessen versuchte er mehrere waghalsige Manöver, von welchen nun Videoaufnahmen aufgetaucht sind. Dabei machte der Entführer immer wieder Scherze. So fragte er, ob er wohl einen Job als Pilot erhalten könne, wenn er das Flugzeug erfolgreich zur Landung bringe. "Ne, ich bin ja Weißer", schließt er ab.

Dass "Rich" wohl niemanden verletzen wollte, bestätigt eine seiner Aussagen per Funk: "Ich habe eine Menge Leute, die sich um mich sorgen. Sie werden sehr enttäuscht sein, zu hören, dass ich das getan habe. Ich möchte mich bei jedem einzelnen von ihnen entschuldigen. Ich bin nur ein gebrochener Kerl, der ein paar Schrauben locker hat, schätze ich. Ich habe es nie wirklich gewusst, bis jetzt."



1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Traurig das ganze
  • 12.08.2018, 11:53 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren