wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wegen versautem Hochzeitsfoto - Heiratsverbot für Ausländer auf Rhodos!

News Team
15.10.2017, 10:13 Uhr
Beitrag von News Team

Direkt nach ihrer Hochzeit auf der griechischen Insel Rhodos ließ Bräutigam Matthew Lunn aus Manchester die Hosen runter und Braut Carly steckte ihm den Kopf zwischen die Schenkel. Es sollte auf dem Scherz-Foto so aussehen, als ob sie Oralverkehr hätten.



Der Witz ging nach hinten los. Das Foto verbreitete sich in Windeseile im Internet. Als Giorgos Eleftheriou, Vorsitzende der Gemeinde Lindos die Aufnahme zu sehen bekam, verbot er alle weiteren Hochzeiten von Paaren aus dem Ausland, wie Bild berichtet:

Wir sind Griechen und wir halten unsere Tradition und die Unantastbarkeit unserer religiösen Orte in Ehren. Wir können nicht erlauben, dieses widerliche Verhalten sich durchsetzt.




Von dem Verbot sind hunderte britische Paare betroffen. Dabei hatten Matthew und Carly nur ein Foto des holländischen Fotografen Michel Kloster nachahmen wollen, dass vor einigen Monaten im Netz rund lief.

Vor diesem Kloster entstand das Foto:



(c) Elisa.rolle
_________________________________________________________________________

Was diese Frau mit ihrer Vagina macht, erfordert jahrelanges Training


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.